Produkte
Forschungprojekt TU Kaiserslautern Arbeitkreis Ökologisches Bauen

"Beispielhafte Vergleichsmessung zwischen Infrarot-Strahlungsheizung und Gasheizung im Altbaubereich"

In der Heizperiode 2008/2009 wurde eine Energieverbrauchs-Vergleichsmessung zwischen einer
Infrarotstrahlungsheizung und einer Gasheizung durchgeführt, um vor dem Hintergrund des
Strukturwandels im Energieversorgungsbereich den prinzipiellen Nutzen und Tauglichkeit einer
Infrarotstrahlungsheizung für den Wohnbereich zu überprüfen.
hier der gesamte Bericht

Altbauten kostengünstig sanieren

"Unsere Häuser werden zu Tode gedämmt", kritisierte der bayerische Architekt und Altbau-Spezialist Konrad Fischer.
Hier bekommen Sie Informationen die von vielen einfach ignoriert werden!

Was ist beim Umbau einer Heizungsanlage unbedingt zu beachten?

Bei Senkung der Vorlaufthemperatur kann sich auch die Heizleistung der Heizkörper ändern!
mehr

Worauf sollte man bei Wärmepumpen achten?

Diese wichtigsten Fakten, sollten Sie über Wärmepumpen wissen!
mehr

Geschichtliches zur Heizmethode

Die Abschaffung der Praxis durch die Theorie
Altbau und Denkmalpflege Informationen vom Experten.
Informationen die Wissen vermitteln!

Die virtuelle Energiemesse im Internet

Nutzen Sie die Möglichkeit sich zielgerichtet und schnell über viele Themen rund um Energie und Energiekosteneinsparung zu informieren.
Die virtuellen Energiemesse im Internet

Allgemeine Verbraucherhilfe

Allgemeine Verbraucher-Informationen, Tips, Preisvergleiche u.v.m. finden Sie hier

Jobs gibt´s hier:

www.0049-jobs.de

gelistet bei

Freeware-COM Webkatalog, Download und mehr ...

Webmaster Tools

Der Webkatalog mit Qualität
Partnersuche mit IN-ist-DRIN

123-finder.de Webkatalog und Webverzeichnis

bellnet-Internetverzeichnis

www.hansis.net

Heizen wir wirklich gesund?

Hinweis! Diese Seite/Homepage hat einen rein informellen Charakter. Aus gesundheitlichen Gründen mußte der gewerbliche Betrieb eingestellt werden! Da es im Heizungsbereich viele Falschinformationen gibt und aus meiner Sicht die Natur, die Umwelt unnötig belastet sowie natürliche Ressourcen weiterhin verschwendet werden, betreibe ich diese Seite so gut es geht weiter .


So kann Ihre neue Heizung aussehen!

Das sind die Fakten und Tatsachen.

Es gibt bereits über 18 Millionen Allergiker alleine in Deutschland.

Kann die Heizung eine der Ursachen sein? Überrascht

Schimmelbildung in fast jedem 2.Haushalt.

Laut Einschätzung des Verbandes privater Bauherren ist mittlerweile jedes zweite Haus in Deutschland von Schimmelpilzen befallen. Feuchte Wände und das verwendete Baumaterial sind ein idealer Nährboden für Schimmel.

Unsere Kinder und Enkel leiden zusehens an Atemwegserkrankungen.

Immer mehr Ärzte weisen auf die Schwächung des Imunsystems hin, fatal für die kommenden Generationen. Das moderne Gesundheitswesen sieht in Schimmelbildung, der sich auch versteckt hinter Möbel unbemerkt ausbreitet, ein gesundheitliches Risikopotential. So gelten viele eingeatmete Sporen von Pilzarten als gesundheitsschädlich, in manchen wird sogar ein krebserregendes Potential vermutet.

„Schimmelpilz-Leitfaden“ vom Umweltbundesamt

Ein Ratgeber des Umweltschutzamtes Kiel "Schimmelpilze in Wohnungen"

Jedes 3. - 4. Haus ist bereits tot gedämmt.

Die Feuchtigkeit kommt nicht mehr raus. Eine 4köpfige Familie erzeugt aber im Monat eine Badewanne voll an verdampftem Wasser.

 

Diese Fakten sind allgemein bekannt und mit ein bischen Sach- und Fachverstand aus der allgemeinen Physik kann jeder die pseudowissenschaftlichen Märchenwelt und Halbwahrheiten einiger "Energiespar-Kampagnen" durchschauen. Das Problem wird jedoch nicht benannt und angegangen.

Aus unserer Sicht gibt es nur eine Alternative.

Natürliches Heizen durch reine Strahlungswärme.

Ständig steigende Energiepreise sprechen für sich. Aus dem reichhaltigem Angebot an Heiztechnologien und Produkten das Richtige für sich zu finden, machte es dem Verbraucher nicht leicht. Jeder Kunde hat das Recht auf eine individuelle ehrliche Beratung, doch oftmals steht immer nur das Kommerzielle im Vordergrund.

 

Mit den üblich gewordenen Konvektionsheizungen wird leider eine widersinnige, energieaufwändige, Gesundheit gefährdende und äußerst kundenfeindliche Heiztechnik protegiert.
Zitat Prof. Dr. Claus Meier (hier der gesamte Artikel)

 

Sind Sie es Leid, immer mehr Geld für Ihre Heizkosten zu zahlen?

 

Finden Sie Ihre alten Heizkörper auch hässlich, langweilig oder platzraubend?

 

Empfinden Sie, dass Ihre Räume auch kalt sind, obwohl die Heizung auf höchste Stufe steht?

 

Sind Sie auch der Meinung, das die Luft zum Atmen da sein sollte, frei von Hausstaub, Hausstaubmilben und deren Kot, Bakterien, Schmutzpartikeln oder Schimmelsporen.

... dann wechseln Sie jetzt!

Mehr Informationen zum Thema finden Sie auf den Seiten im rechten Menü.

Sie planen oder denken über ein alternatives Heizsystem nach? Eventuell sogar mit der Option ganz weg vom Öl und Gas? Dann sollten Sie sich hier weiter umschauen.

Sie sind Mieter und haben somit keinen Einfluss auf den Wirkungsgrad bzw. Jahresnutzungsgrad der Heizungsanlage? Ständige höhere Heizungsnebenkosten? In diesem Fall bieten wir Ihnen eine Alternative an. Machen Sie sich unabhängig, heizen Sie gesund und sparen Sie richtig!

Und beim Wohnungswechsel nehmen Sie doch einfach Ihre Heizung mit.

Sie sind ein ökologisch denkender Mensch? Mit Ökostrom betrieben sind Infrarot Heizsysteme die alternative Wahl. Die Möglichkeiten stehen Ihnen offen. Mit einer PV-Anlage ist Heizen zum Nulltarif möglich!

Als Vermieter steht ein Heizungsumbau an? Ärger mit den Heiznebenkosten und diesbezügliche Rückstände von Mietern? Wir bieten Ihnen für geringe Investitionskosten eine Heizung an, ohne jegliche Wartung, Unterhalt und Heiznebenkosten. Gesund und effizient für Ihre Mieter!

Gewerbebetriebe, Großraumbüros, Gaststätten, Arztpraxen usw. verursachen hohe Heizungskosten. Jeder Mensch hat aber eine andere Empfindungstemperatur (Wohlfühl-Temperatur). Das Absenken der Raumtemperatur um nur 1°C entspricht einer Einsparung von 5-7% der Heizkosten. Heizen Sie punktuell, dort und auch nur dann wenn bzw. wo die Wärme auch wirklich benötigt wird.

 

 

Unten