Produkte
Altbauten kostengünstig sanieren

"Unsere Häuser werden zu Tode gedämmt", kritisierte der bayerische Architekt und Altbau-Spezialist Konrad Fischer.
Hier bekommen Sie Informationen die von vielen einfach ignoriert werden!

"Beispielhafte Vergleichsmessung zwischen Infrarot-Strahlungsheizung und Gasheizung im Altbaubereich"

In der Heizperiode 2008/2009 wurde eine Energieverbrauchs-Vergleichsmessung zwischen einer
Infrarotstrahlungsheizung und einer Gasheizung durchgeführt, um vor dem Hintergrund des
Strukturwandels im Energieversorgungsbereich den prinzipiellen Nutzen und Tauglichkeit einer
Infrarotstrahlungsheizung für den Wohnbereich zu überprüfen.
hier der gesamte Bericht

Wird ein Drittel der Heizenergie wirklich verschwendet?

Kritische Fragen zur Heizung, beantwortet vom Energieexperten Dipl. Ing. Dietrich Beitzke.
mehr

Geschichtliches zur Heizmethode

Die Abschaffung der Praxis durch die Theorie
Altbau und Denkmalpflege Informationen vom Experten.
Informationen die Wissen vermitteln!

Was ist Strahlungswärme genau?

Infrarote Strahlungswärme ist eine Welle des elektromagnetischen Spektrums, welche Energie aller Wellenlängen umfasst.

Sie ist eine Energieform, die durch einen Umsetzungsprozess Gegenstände direkt erwärmt, ohne dabei die sie umgebende Luft zu erwärmen.

Drei Arten Infraroter Wärmestrahlung

Der infrarote Anteil des elektromagnetischen Spektrums ist unterteilt in drei verschiedene Wellenlängen gemessen in Mikrometern:

  • Infrarot A 0,07 - 1,5 Mikrometer = Kurze Infrarotwellen
  • Infrarot B 1,5 - 5,6 Mikrometer = Mittlere Infrarotwellen
  • Infrarot C 5,6 - 100 Mikrometer = Weite oder lange Infrarotwellen

Chinesische Forscher halten die Wellenbereiche von 2 – 25 Mikrometer für die therapeutisch am Effektivsten.

Infrarot Strahlung

  • Angenehme Strahlungswärme wie vom Kachelofen
  • Niedrige „Wohlfühltemperatur”
  • daher Energie sparend
  • punktuelle Heizung
    (genau da wo auch die Wärme benötigt wird)

Infrarotlicht sorgt für Vitalität und Wohlbefinden

Infrarotlicht besteht aus Tiefenwärmestrahlen, die den Organismus mit Wärme-Energie aufladen. Sie sorgen für Vitalität und Wohlbefinden, ohne den Körper zu belasten. Infrarot-Wärmestrahlung hat nichts mit ultravioletten Strahlen zu tun, sie führt weder zu Verbrennungen noch werden Hautschäden verursacht.

Infrarotwellen erwärmen nur Materie, nicht die umgebende Luft und werden deshalb zur Unterstützung medizinischer und therapeutischer Zwecke eingesetzt. Wegen ihrer Tiefenwirkung beeinflussen die Wärmestrahlen auch unsere inneren Organe positiv.

Jeder von uns kennt die positive Wirkung eines Kachelofens oder Kaminfeuers, wenn wir an einem kalten Wintertag in eine wohlig geheizte Stube kommen.

Und das Baby genießt die körperliche Wärme der Mutter, wenn es von ihr getragen oder gestillt wird. Auch das ist infrarote Wärme. Eine Energie also, ohne die kein Leben auf der Erde möglich wäre.

Beispiel:
Im täglichen Leben ist die Sonne die Quelle der Strahlungsenergie. Wir alle kennen den Zustand, wenn eine Wolke die Sonne verdeckt.
Obwohl die Temperatur nicht gesunken ist, kann man fühlen, dass es kälter geworden ist. Man erfährt dabei, dass die Wolken die Infrarot-Strahlung der Sonne abschirmen und man spürt in diesem Moment die fehlende Strahlungsquelle. Ist es unbewölkt bewegt sich die Luft im Rahmen von 7 - 14 Mikrometern IR. Die Erde selbst sorgt für eine Strahlung von max. 10 auf einer Skala von 7 - 14 Mikrometern.

Lesen Sie dazu den Artikel von Prof. Dr. Claus Meier.

Die Strahlungsheizung eröffnet als humane Alternative völlig neue Wege in der Heiztechnik. Als Gegenpol zur Konvektionsheizung nimmt sie eine Position ein, die dieser in jeder Hinsicht weit überlegen ist. Eine Strahlungsheizung funktioniert eben durch Strahlung und vor allem durch niedrige Oberflächentemperaturen. Vorstellungen konvektiver Heiztechnik sind auf die Strahlungsheizung nicht übertragbar.

LITERATUR ZUM THEMA

Eisenschink, Alfred:
Strahlungsklima aus Türfutter, Sanitär und Heizungstechnik
Eisenschink, Alfred:
Falsch geheizt ist halb gestorben
Lüscher, Edgar:
Moderne Physik, Serie Piper
Meier, Claus:
Humane Wärme. Strahlungswärme als energiesparende Heizungstechnik
Meier, Claus:
Die Behaglichkeits-Maxime. Heiztechnik: Strahlungsheizung als Alternative zur Konvektionsheizung. Bauen im Bestand – Bautenschutz und Bausanierung.
Meier, Claus:
Richtig Bauen – Bauphysik im Zwielicht – Probleme und Lösungen.
Meyers Lexikon:
"Technik und exakte Naturwissenschaften“
Raiß, Wilhelm:
H. Rietschels Lehrbuch der Heiz- und Lüftungstechnik.
Tipler, Paul A.:
Physik. Spektrum Akademischer Verlag
Zeitschrift Raum und Zeit
www.raum-und-zeit.com

Nutzen Sie die Vorteile der Infrarot-Wärme!

Unten